Kunden sagen

Corinne, (36, drei Kinder: 1 1/2, 2 1/2, 4 1/2): Ich bin so froh über die Hilfe vom "Mamacoach"! Gleich nach der ersten Beratung habe ich den Tagesablauf eingeführt und sofort Vorteile gesehen. Früher spielte ich mit einer Hand und die andere räumte auf. Nun wissen die Kinder, wann Haushaltszeit ist und schätzen nachher die Spielzeit ohne Ablenkung mit dem Mami. Der Jüngste braucht nach dem Abgewöhnungsplan keinen Schoppen mehr nachts, was für eine riesige Erleichterung, wieder mal eine Nacht durchschlafen zu können! Der Wochenessensplan reduziert den "Food Waste" und vereinfacht mir das Einkaufen. Ich bin gelassener, kann mir Pausen einräumen und auch mit Beginn der Chindsgizeit kühlen Kopf bewahren. 

Sabine, (39, zwei Kinder: 2 1/4 und 6 Monate): es war mir einfach alles zu viel: der Haushalt, der Mann auf viel auf Geschäftsreise, kein Schlaf. Es ging mir gar nicht gut. Simone Pestalozzi war einfühlsam und verständnisvoll. Sie hat mir gezeigt, wie ich in kleinen Schritten meinen Tag anders organisieren kann. In Portionen kann ich nun auch den Haushalt bewältigen. Schon nach 2 Tagen fühlte ich mich viel besser und sehe den Unterschied. Ich würde nicht mehr so lange warten, bis ich Mama-Coaching anrufe." 

Heidi, (41, drei Kinder: 4 Jahre und Zwillinge: 2.5 Jahre, 80% ausser Haus arbeitend): Die neuen auf meine Familie angepassten Abläufe geben mir Freizeit für  mich. Ich habe dadurch mehr Energie und bin weniger genervt. Die Ideen sind einfach umsetzbar und passen für uns als Familie. Ich kann die Momente mit meinen Kindern richtig geniessen, anstatt gedanklich woanders zu sein. Das gibt mir Ruhe und Ausgeglichenheit."

Monika,(39, Drillingsjungs: 6 Jahre, 60% ausser Haus arbeitend): Schon das erste Mama-Coaching hat mir geholfen für meine Familie passende Strukturen einzuführen. Ich weiss nun, wann ich welche Aufgabe erledigen soll, damit sie in meinen Tag und in meine Woche passt. Die neuen Strukturen waren einfach einzuführen. Mein Mann findet die Neuerungen super und wendet sie auch an. Ich habe viel mehr Zeit für mich: das Thema Sport habe ich schon mit neuer Energie aufgenommen uns sehe Resultate."

Sandrine, (32, deux enfants: 3 ans, 6 mois, profession libéral 40% ): "Grâce à "Mama-Coaching", j'arrive à accomplir plus de tâches avec moins de stress. Je réussis aussi mieux à tenir mes engagements. J'ai, par exemple, passé un examen de yoga malgré mon occupation de maman au foyer. J'ai donc plus de temps pour moi-même et en suis très heureuse. Mama-Coaching m'a expliqué comment rendre ma fille (3 ans) plus autonome et comment encourager mon fils (6 mois) à s'endormir tout seul. Je me sens beaucoup plus reposée et mon mari et moi apprécions passer du temps régulièrement rein que les deux. L'ambiance de notre maison est beaucoup plus détendue et légère."  
 
Alex, (31, zwei Kinder: 2 Jahre und 7 Monate, 40% ausser Haus arbeitend): "Das Schlüsselerlebnis war, den "Essen-Spielen-Schlafen-Rhythmus" einzuführen. Meine 7 Monat alte Tochter ist zufriedener und isst und schläft besser. Das ist super für mich!"

Silvia, (35, drei Kinder: 4 und 2 Jahre, 5 Monate, 60% ausser Haus arbeitend): "Bei einem Coaching bin ich im Mittelpunkt, nicht mein Kind - wie es oft der Fall ist bei der Hebamme oder beim Arzt. Das tut mir gut! Auch eingefahrene Situationen konnte ich dank einfachen, sofort anwendbaren Hinweisen lösen: So kann ich zum Beispiel heute in  Ruhe telefonieren, weil ich die Unterbrechungsregel eingeführt habe." 

Monika, (36, zwei Kinder: 5 und 3 Jahre): "Ich habe aufgehört,  meine dreijährige Tochter die Kleider selbst auswählen zu lassen, weil ich gemerkt habe, dass dieses Auswählen eine Gewohnheit ist. Seitdem ich dies konsequent mache, gewinne ich Zeit am Morgen, sie ist zufriedener, und der Tag fängt für alle friedlich an."

Franka,(38, ein Kind: 5 Monate): "Seitdem ich den Essen- Spielen-Schlafen-Rhythums eingeführt habe, fühlen wir uns als Familie unternehmenslustiger und haben viel mehr Energie."

Luc, (31, ein Kind: 10 Wochen): "Der Baby-Kurs hat mir eine Gebrauchsanweisung für mein Baby gegeben. Ich musste nicht selbst alles Mögliche (und Unmögliche) ausprobieren. Das gibt mir Sicherheit. Ich geniesse mein Kind und habe regelmässigen Ausgang mit meiner Frau. Super!"

Elisabeth (27, schwanger): "Die Impulse für die Partnerschaft fand ich super; sie erinnern einen wirklich auch, den Fokus darauf zu behalten."

Kathrin, (38, Kind 7 Monate alt): "Ich bin jede Nacht  aufgestanden. Mit dem Wiedereinstieg vor Augen konnte und wollte ich das nicht mehr machen. So habe ich Mama-Coaching kontaktiert. Liebevoll hat Frau Pestalozzi mir erklärt, wie ich die Umstellung der Malzeiten vornehmen muss. Motiviert habe ich die Umstellung probiert und schon aber der ersten Nacht hat mein Sohn durchgeschlafen. Ich habe gut im Job wieder angefangen und bin sehr glücklich." 

Olga, (41, twins, 10 weeks): "My twins sleep six hours at night. I have a life!" 

Sandra, (37, zwei Kinder: 4,5 und 2 Jahre): "Ich habe die Kursabende immer sehr genossen und ging voller neuer Energie und einfach umsetzbarer Ideen heim."

Marianne, (39, zwei Kinder: 6 Jahre und 9 Monate): "Ich habe die Regel der Gesprächsunterbrechung für meine Tochter sofort eingeführt. Jetzt freue ich mich immer, wenn ich mit anderen im Gespräch bin, und meine Tochter mich dann mit unserem Zeichen unterbricht. So werde ich nicht mehr unruhig unterbrochen und meine Tochter weiss, dass sie Aufmerksamkeit von mir bekommt." 

Nicole, (38, ein Kind: 2,5 Jahre): "Ich konnte gewisse Gewohnheiten gezielt beobachten und dann gegensteuern. Ich bekam sofortiges Feedback von meinem Sohn: In der Woche, als ich die Auswählmöglichkeiten stark reduziert habe, sagte er zu mir: "Du bisch aber es liebs Mami!" Er scheint sich wohler zu fühlen."

Daniel, (39, Götti): "Ich gehe gerne mit einem Kind zusammen in die Badi, das "bitte" und "danke" sagt und das fragt, ob es auf die Rutsche darf. So macht das Zusammensein richtig Spass, und ich bin nicht erledigt am Abend."


Bild Pirmin Rösli